Zwiebelquiche

17.01.2019

Zubereitungszeit: 1 Stunde (fertig nach 2 Stunden)

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:

Teig:

  • 350 g Mehl
  • 25 g Hefe
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 125 g Butter
  • 1 TL Salz 

Füllung:

  • 1 kg Gemüsezwiebeln
  • 250 g gewürfelter Speck
  • 125 g Schmand
  • 150 g saure Sahne
  • 5 Eier
  • 2 Eigelb
  • 60 g geriebener Emmentaler
  • 1 TL Kümmel
  • 2 TL getrockneter Thymian
  • Salz, Pfeffer

Außerdem:

  • Springform (ø 26 cm)
Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Die Hefe in die Vertiefung bröseln und mit der lauwarmen Milch und etwas Mehl verrühren. Zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Die Butter zerlassen und mit dem Salz verrühren und zum Hefeteig geben. Alles gut verkneten. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180° C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem Kreis ausrollen. Die Springform fetten und mehlen, den Teig hineingeben und an den Rändern hochziehen und festdrücken. Für die Füllung die Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und den Speck andünsten. Anschließend die Zwiebeln dazugeben und alles bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten dünsten. Den Kümmel und den Thymian unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schmand, die saure Sahne und die Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den geriebenen Käse unterheben. Die Zwiebel in die Form geben und den Guss darauf verteilen. Im Ofen bei 180° C ca. 60 Minuten goldbraun backen.

Eingereicht von Nina Broekstra. Herzlichen Dank!

Cookie - Einstellungen