Schoko-Cupcakes mit amerikanischer Buttercreme

17.01.2019

Zubereitungszeit: ½ Stunde (fertig nach ¾ Stunde)

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

Teig:

  • 30 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 50 ml Milch
  • 8 EL Schokosoße
  • 80 g Mehl glatt
  • 1 TL Backpulver
  • Muffinform

Amerikanische Buttercreme:

  • 250 g Butter weich
  • 375 g Puderzucker
  • 3 TL Vanilleextrakt
  • 30 ml Milch oder Sahne
  • ¼ TL Salz
Tipp:

Die Buttercreme hält sich durch den hohen Zuckergehalt auch bei Raumtemperatur mehrere Tage frisch. In einer luftdichten Dose im Kühlschrank kann man die Buttercreme sogar bis zu zwei Wochen lang aufbewahren.

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Danach das Ei, die Milch und die Schokosoße einrühren. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver untermengen, bis eine glatte Masse entsteht. Die Muffinformen jeweils zu zwei Dritteln mit der Masse befüllen. Bei 180° C Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Für die amerikanische Buttercreme die Butter mit dem Schneebesen der Küchenmaschine 3 Minuten lang luftig aufschlagen. Die Butter sollte in den 3 Minuten sehr viel heller und cremiger werden. Die 375 g Puderzucker in die Schüssel sieben. Auf niedrigster Stufe der Küchenmaschine den Puderzucker in die Butter einrühren, bis alles eingearbeitet ist. Kurz auf hoher Stufe schlagen, bis keine Klumpen oder Krümel mehr zu sehen sind. Das Vanilleextrakt, die Milch oder Sahne und das Salz hinzufügen. Die Buttercreme nun auf höchster Stufe für mindestens 3 Minuten aufschlagen. Dabei zwischendurch einmal die Wände der Schüssel abschaben. Wenn die Buttercreme noch zu fest ist, können bis zu 30 ml mehr Milch oder Sahne eingearbeitet werden. Wenn die Buttercreme zu flüssig ist, können bis zu 125 g gesiebter Puderzucker dazugeben. Ist die Buttercreme nur ein wenig zu weich hilft es auch oft schon, sie für einige Zeit in den Kühlschrank zu stellen, da die Butter in der Creme dann fester wird.

Eingereicht von Marie-Luise Klinger. Herzlichen Dank!

Cookie - Einstellungen