Rote-Beete-Fischburger mit Bärlauchpesto - 2. Platz im Gewinnspiel 2017

29.09.2017

Zubereitungszeit: 1½ Stunden (fertig nach 4½ Stunden)

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:

Zutaten für 4 Burger

Für den Fisch:

  • 4 Stück TK-Rotbarschrückenfilet à ca. 180 g, aufgetaut
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Zitronensaft
  • Etwas Mehl zum Mehlieren der Fischfilets

Für die Rote-Beete-Burger-Brötchen:

  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Milch, Zimmertemperatur
  • 40 g Rohrzucker
  • 380 g Mehl Type 550
  • ½ Würfel frische Hefe (21 g)
  • 1 Ei Größe L, Zimmertemperatur
  • 35 g weiche Butter
  • 3 TL Mehl, Type 405
  • 10 g Salz
  • 240 ml Rote-Beete-Saft
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Feine Haferflocken

Für das Bärlauchpesto:

  • 1 Bund Bärlauch
  • 60 g Mandeln, gehackt oder gehobelt
  • 60 g Parmesan, gerieben
  • 150 ml neutrales Öl (z.B.Sonnenblumenöl)
  • Salz, Pfeffer

Außerdem:

  • Grüne Salatblätter, gewaschen
  • Mayonnaise, fettarm
  • Etwas Salatmischung, gewaschen
  • einige Scheiben Gurke
Zubereitung:

Vor dem Backen Eiweiß, 1EL Wasser und etwas Salz verrühren. Bis zur Verwendung abgedeckt kühl stellen. Milch etwas erwärmen und in eine Schüssel geben. 1 EL Rohrzucker und 1 EL Mehl (Type 550) dazugeben. Die Hefe hinein bröseln und alles gut verrühren. 10 Minuten  stehen lassen, bis sich Blasen gebildet haben. In der Zwischenzeit das Ei mit dem restlichen Zucker leicht aufschlagen. In einer großen Schüssel die weiche Butter, beide Sorten Mehl und das Salz gut vermischen. Dann nach und nach die Hefe-Milch-Mischung, den Rote-Beete-Saft und die Ei-Mischung einarbeiten. Nun für ca. 6 Minuten mit der Küchenmaschine auf mittlerer Stufe durchkneten oder mit einem Kochlöffel grob vermischen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen ca. 15 Minuten kneten, bis er glatt ist. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer mit Klarsichtfolie abgedeckten Schüssel bei Zimmertemperatur ca. 2 Stunden gehen lassen, bis sich er sein Volumen verdoppelt hat.

Für das Pesto Bärlauch mit Wasser abbrausen und trocken tupfen. Den Bärlauch grob hacken und zusammen mit den Mandeln, Parmesan, Sonnenblumenöl in einem Mixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig nun kurz kneten und in 8 gleich große Stücke teilen. Die Stücke zu schönen Kugeln formen und im Abstand von ca. 5 cm auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen der Burger-Brötchen verdoppelt hat. Die Burger-Brötchen mit der Eiweiß-Wasser-Mischung bestreichen und mit feinen Haferflocken bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C 15-20 Minuten backen. Die Brötchen aus dem Ofen holen, etwas abkühlen lassen und bis zur Verwendung mit einem Küchenhandtuch abdecken.

Die aufgetauten Fischfilets abtupfen. Salzen, pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Beide Seiten in Mehl wenden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rotbarschfilets von beiden Seiten ca. 5 Minuten fertig garen. Die Unterseite der Burger-Brötchen mit Mayonnaise bestreichen. Je ein grünes Salatblatt auf 4 Brötchen legen und darauf einige Gurkenscheiben verteilen. Je ein heißes Rotbarschfilet auf die Gurkenscheiben legen und alles gut mit dem Bärlauchpesto beträufeln. Etwas gemischten Salat auf das Fischfilet geben und mit einem unbelegten Burger-Brötchen abschließen. Zur Fixierung in jeden Rote-Beete-Fischburger einen Schaschlikspieß stecken.

Anmerkung: Frischen Bärlauch gibt es nur kurz im Frühjahr (April/Mai). Außerhalb der Saison kann man das Pesto aber auch mit Basilikum- oder Petersilie zubereiten.

Eingereicht von Susanne Lembeck. Herzlichen Dank!

Cookie - Einstellungen