Rhabarber-Himbeer-Tarte

07.06.2017
Zutaten:

Zutaten für 12 Stück

Teig:

  • 190 g Weizenmehl Type 405
  • 125 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • rechteckige Tarte- oder Springform (20 x 25 cm)
  • Butter zum Einfetten
  • Backpapier und getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Belag:

  • 600 g Rhabarber
  • 300 g saure Sahne
  • 3 Eier
  • 60 g Zucker
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 300 g Himbeeren (frisch oder TK, aufgetaut
Zubereitung:

Kalte Butter würfeln und rasch mit übrigen Teigzutaten glatt verkneten. Wenn nötig 1 bis 2 Esslöffel kaltes Wasser zufügen. Teig zu einer Kugel formen, leicht flach drücken und 1 Stunde kühl stellen.

Teig ausrollen und als Boden mit Rand in der gefetteten Form im vorgeheizten Backofen bei 200° C erst 10 Minuten blind, dann weitere 5 Minuten ohne Papier und Hülsenfrüchte vorbacken.

Inzwischen Rhabarber putzen und schälen. Stangen auf die Breite der Tarteform zuschneiden. Saure Sahne, Eier, Zucker und Vanillemark verrühren. Frische Himbeeren verlesen, aufgetaute Beeren gut abtropfen lassen. Mit Rhabarberstangen auf dem vorgebackenen Tarteboden verteilen. Eierguss darüber gießen und Tarte im heißen Ofen bei 180° C weitere 30 bis 35 Minuten fertig backen.

Pro Stück 250 kcal/1050 kJ

Cookie - Einstellungen