Piroggen nach karelischer Art

14.01.2019
Zutaten:

Zutaten für 12 Stück

Teig: 

  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 75 g Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Öl
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 110 ml Wasser
  • Mehl zum Ausrollen

Füllung: 

  • 500 g gekochte Pellkartoffeln
  • 150 g Zwiebeln
  • 20 g Butterschmalz
  • 2 EL Kapern
  • 50 g Cornichons
  • 2 EL gehackter Basilikum
  • 150 g Schmand
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer

Dip: 

  • 200 g körniger Hüttenkäse
  • 2 hartgekochte Eier
  • Salz
Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen festen Teig kneten und ca. 1 Stunde ruhen lassen. Die Kartoffeln pellen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln hacken. Kartoffelwürfel im Butterschmalz 10 Minuten rösten, Zwiebel zugeben und weitere 5 Minuten braten. Cornichons und Kapern hacken, mit dem Basilikum unter die Kartoffeln rühren. Salzen und pfeffern. Schmand mit Ei verquirlen, mit den Kartoffeln vermengen und abkühlen lassen. 

Den Teig zu einer Rolle formen und in 12 Teile schneiden. Alle Teile auf gut bemehlter Arbeitsplatte zu sehr dünnen Fladen ausrollen. Mit Hilfe einer Untertasse (Durchmesser ca. 14 cm) Teig-Kreise ausstechen. Die Füllung auf die Mitte der Teig-Kreise verteilen und glatt streichen. Einen Rand von 2 cm frei lassen und diesen von oben auf die Füllung drücken. Piroggen auf ein bemehltes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 250° C 8 bis 10 Minuten backen. Zwischen feuchten Küchentüchern abkühlen lassen. Hüttenkäse mit gewürfelten Eiern und Salz verrühren und zu den Piroggen servieren. Diese schmecken lauwarm oder kalt.
 
Pro Stück 180 kcal/770 kJ

Cookie - Einstellungen