Mohn-Orangen-Kuchen

16.01.2019

Zubereitungszeit: 30 Minuten (fertig nach 2 Stunden)

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
  • 2 Orangen (ungespritzt)
  • 200 g Butter
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Vanillesalz
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 200 g feiner Backzucker
  • 4 Eier
  • 350 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g Dampfmohn oder 1 Packung Mohnback
  • Kastenform (gefettet)
  • Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:

Orangen waschen, Zesten vorsichtig, möglichst ohne die weiße Haut, abreiben.

Orangen auspressen und Saft zur Seite stellen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen. Butter zusammen mit dem feinen Zucker, Vanillezucker, Vanilleextrakt und Vanillesalz schaumig rühren. Die Eier einzeln dazugeben und die Masse schön cremig aufschlagen. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und vorsichtig unter die Eier-Buttercreme heben. Nun 75 ml Orangensaft und einen Teil der Orangenzesten unter den Teig heben. Den Teig halbieren und zu der einen Hälfte den Mohn zugeben. Nun beide Teigsorten abwechselnd in eine Kastenform geben. Optional mit einer großen, grob-zinkigen Gabel ein Muster in den Teig malen. Den Kuchen für 50 bis 60 Minuten in den Ofen geben (Stäbchenprobe). Nach 40 Minuten kontrollieren, ob der Kuchen zu dunkel wird, ggf. mit mit Alufolie abdecken. Den Kuchen mindestens eine halbe Stunde in der Form ruhen lassen, danach zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stürzen und anschließend mit Puderzucker bestäuben.

Eingereicht von Julia Szajdak-Breucking. Herzlichen Dank!

Cookie - Einstellungen