Mandarinenkranz mit Pistazien

Zutaten

  • 300 g Butter oder Magarine
  • 280 g Zucker
  • 5 Eigelbe
  • 300 g Mehl Type 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 5 Eiweiß    
  • 1 Prise Salz
  • 350 g geschälte Mandarinenstücke (oder 2 Dosen)
  • 3 EL Mehl oder Speisestärke
  • 50 g gehackte Pistazien
  • 250 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 16 Physalis

Außerdem:

  • Kranzform
  • Fett und Semmelbrösel für die Form

Zubereitung:
Die Form ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Mandarinen gut abtropfen lassen.
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen.
In einer weiteren Schüssel Butter und Zucker schaumig schlagen, Eigelbe zugeben und einrühren. Mehl und Backpulver sieben und mit den Pistazien zur Butter-Zucker-Eigelb-Masse geben. Eischnee unter den Teig ziehen. Mandarinen in Mehl oder Speisestärke wälzen und zum Teig geben. Bei 180°C ca. 60 Minuten backen. Nach etwa 30 Minuten kann es vorkommen, dass der Teig oben schon etwas braun wird, dann ein Stück Alufolie obenauf legen. Den Kuchen auskühlen lassen und auf eine Platte setzen. Puderzucker mit Zitronensaft glattrühren und den Kranz damit bestreichen. In die noch weiche Zuckerglasur die Physalis setzen und alles gut trocknen lassen.

Zubereitung: ¾ Stunde (fertig nach 2¼ Stunden)
Schwierigkeit: mittel

Eingereicht von Christina Pabsch. Herzlichen Dank!