Früchtekuchen mit gebranntem Marzipan

Zutaten für 16 Stücke

Teig:

  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 2 TL Backpulver
  • je 150 g getrocknete Apfelringe, Pflaumen und Aprikosen
  • 300 g Butter
  • 300 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • abgeriebene Schale und Saft von einer unbehandelten Orange
  • 1 EL Zuckerrübensirup
  • 100 g Rosinen
  • 100 g gewürfeltes Orangeat
  • Springform (26 cm)
  • Butter zum Einfetten

Dekoration:

  • 300 g Marzipanrohmasse
  • ca. 100 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß

Zubereitung:

Apfelringe, Pflaumen und Aprikosen grob hacken. Weiche Butter, Zucker und Salz cremig rühren. Eier trennen, Eigelb einzeln zugeben und gründlich rühren. Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und Orangenschale mischen, abwechselnd mit Orangensaft und Sirup unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Gehackte Trockenfrüchte mit Rosinen und Orangeat unterziehen. Teig in die gefettete Form streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C 75 bis 90 Minuten backen, dabei nach 30 bis 45 Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. In der Form auskühlen lassen.

Marzipan mit 50 g Puderzucker verkneten. Auf 1 EL Puderzucker ausrollen und einen Kreis (26 cm Durchmesser) ausschneiden. Reste verkneten, erneut ausrollen und verschieden große Sterne ausstechen. Mit etwas Puderzucker bestäuben. Marzipanplatte auf den Kuchen in der Form legen, mit leicht verquirltem Eiweiß bepinseln und Sterne darauf verteilen. Unter dem heißen Grill im Ofen 1 bis 2 Minuten übergrillen. Abkühlen lassen, erneut mit etwas Puderzucker bestäuben.

Tipp: Noch saftiger und gehaltvoller wird der Kuchen, wenn Sie die Trockenfrüchte vorher in Rum oder Apfelsaft einweichen.

Pro Stück 500 kcal/2100 kJ