Fisch-Pirogge mit Heilbutt, Krabben und Reis

16.01.2019

Zubereitungszeit: 1 Stunde (fertig nach 2 Stunden)

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 3 EL saure Sahne
  • 1 Ei
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Salz

Für die Füllung:

  • 100 g Spitzen-Langkornreis
  • 1 Bund Dill
  • 3 EL Hummerpaste (oder Lachscreme aus der Tube)
  • 2 EL saure Sahne
  • 1 frisches Heilbuttfilet (ca. 300 g)
  • Zitronensaft
  • Salz
  • 100 g frische Tiefseekrabben
  • 1 Eiweiß

Zum Einpinseln:

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Sahne
  • schwarze und weiße Sesamkörner (alternativ zu den schwarzen Sesamkörner: Nigella/Schwarzkümmel)

Außerdem:

  • 150 g Creme fraiche
Zubereitung:

Aus Mehl, Butter, saurer Sahne, Ei, Backpulver und Salz einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig 30 Minuten kalt stellen. Den Reis nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen. Den Dill waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Dann den Reis mit dem Dill, der sauren Sahne und der Hummerpaste (alternativ Lachscreme oder Trüffelbutter ) vermischen. Den küchenfertigen Fisch unter fließendem kaltem Wasser waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und nur leicht salzen. Den Teig halbieren. Zwei Ovale in der Größe des Fischfilets ausrollen. Das Backblech mit Backpapier auslegen und ein Teig-Oval darauf setzen. Das Heilbuttfilet auf die Teigplatte legen. Darauf die Reismischung und dann die Krabben  geben und andrücken. Den Teig rund um den Fisch mit Eiweiß einpinseln. Die zweite Teigplatte darüber geben und die Teigränder fest andrücken. Den überschüssigen Teig um den Fisch ausradeln. Aus den Teigresten, Kopf, Flossen und Schwanz formen und mit Hilfe von Eiweiß ankleben. Das Eigelb mit der Sahne verrühren und die Fisch-Pirogge damit bestreichen. Darauf weißen und schwarzen Sesam streuen. Sollte man keinen schwarzen Sesam bekommen, kann man alternativ Nigella (Schwarzkümmel) verwenden. Dieser schmeckt nicht nach Kümmel und hat nur eine ganz leichte Schärfe. Die Fisch-Pirogge im vorgeheizten Backofen bei etwa 200°C 40 Minuten backen. Auf eine Platte legen, hübsch garnieren und mit glatt gerührter Creme fraiche servieren.

Eingereicht von Susanne Lembeck. Herzlichen Dank!

Cookie - Einstellungen