Bulgur-Käsebällchen mit Joghurt-Gurken-Minze-Dip

08.06.2018

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:

Zutaten für 2 Personen

  • 60 g feiner Bulgur
  • Salz, Cayennepfeffer
  • 1/4 Bund Koriander
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 EL Hartweizengrieß    
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Muskat
  • 60 g Feta
  • 1/2 Salatgurke
  • 2 Zweige Minze 
  • 250 g Naturjoghurt
  • 1 Prise Knoblauchsalz, Chilipulver
  • 1 Spritzer Limettensaft 
Zubereitung:

Bulgur in kochendes Wasser einrühren, mit Salz und Cayennepfeffer würzen und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten quellen lassen. Den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Koriander und Bulgur miteinander vermischen. Den geschälten Knoblauch dazupressen, Grieß, Tomatenmark, Olivenöl, einer Prise Muskat dazugeben und alles kräftig miteinander verkneten. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Mit angefeuchteten Händen aus dem Teig Bällchen formen und jeweils eine Mulde hineindrücken. Den Feta in Würfel schneiden, in die Mulde geben und den Teig darüber zusammendrücken. Die Bällchen in siedendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. 

Die Gurke waschen, schä­len, ent­ker­nen und fein raspeln. Die Minze waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Joghurt mit der Gurke, Minze, einer Prise Knoblauchsalz und Chilipulver verrühren und mit dem Limettensaft abschmecken. Bulgur-Käsebällchen mit Gurken-Joghurt-Minze-Dip anrichten und servieren.

Eingereicht von Marie Schmid. Herzlichen Dank!

Cookie - Einstellungen