Apfelstrudel mit Vanillesoße

17.01.2019

Zubereitungszeit: 1½ Stunden fertig nach (2⅕ Stunden)

Schwierigkeitsgrad: schwer

Zutaten:

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • ca. ⅛ l lauwarmes Wasser

Apfel-Füllung:

  • 500 g Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 1  TL Zimt
  • 2  EL Sultaninen
  • 1  EL Rum
  • 100 ml Milch zum Übergießen

Alternative Quark-Kirsch-Füllung:

  • 500 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Stärkemehl
  • 1 Glas Kirschen (Süß- oder Sauerkirschen je nach Geschmack)
  • ½ TL Rum

Vanillesoße:

  • 500 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 20 g Stärkemehl
  • 2 Eiweiß
  • 1 Vanilleschote  

Außerdem:

  • Backblech
  • Fett für das Blech
Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig herstellen und a. 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen. In der Zwischenzeit  Äpfel schälen, vierteln und in kleine Stücke schneiden. Stücke in eine Schüssel geben, mit Zucker und Zimt bestreuen und gut durchmischen. Sultaninen mit Rum übergießen und durchziehen lassen. Nun den Teig halbieren und auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Anschließend auf ein bemehltes Tuch legen und dünn ausziehen. Nun die Apfelmasse auf dem Teig verteilen und die Sultaninen gleichmäßig darübergeben. 5 Butterflocken darauf geben. Dann die vier Teigränder ca. 1 cm einklappen und zu einer Rolle aufrollen. Strudel nun auf ein gefettetes Blech setzen. Mit der anderen Hälfte des Teiges genauso verfahren.  Diese kann bei Belieben auch mit einer Quark-Kirsch-Masse gefüllt werden. Hierfür Quark, Ei, Zucker und Stärkemehl zusammenrühren und den Rum dazugeben. Die Kirschen abtropfen lassen. Die Quarkmasse auf den ausgezogenen Teig streichen, mit den Kirschen belegen und wie zuvor aufrollen und auf das Blech setzen. Nun den Strudel im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 1 Stunde backen. Nach etwa 20 Minuten der Backzeit mit der Milch übergießen.

Eiweiß steif schlagen und kalt stellen. Etwas Milch beiseite stellen. Restliche Milch mit der Vanilleschote zum kochen bringen. Eigelb, Zucker und Stärkemehl mit der übrig gebliebenen Milch zu einem glatte Teig rühren und in die kochende Milch einrühren. Masse einmal aufpuffen lassen, anschließend die Vanilleschote entnehmen. Die noch heiße Masse unter den Eischnee schlagen. Die fertige Vanillesoße mit dem Apfelstrudel auf einem Teller anrichten.

Eingereicht von Karin Hornberger. Herzlichen Dank!

Cookie - Einstellungen