Apfelkuchen mit Vanille-Schmand

17.01.2019

Zubereitungszeit: ¾ Stunde (fertig nach 2 Stunden)

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
  • 500 g Äpfel
  • 150 g weiche Margarine oder Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 5 EL Milch (oder Calvados)
  • 150 g Schmand
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre
  • 5 Eier
  • nach Belieben Vanillearoma

Außerdem:

  • Springform (26 cm ø)
  • Fett für die Form
Zubereitung:

Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Butter mit 150 g Zucker, einem Päckchen Vanillezucker, Salz und nach Belieben einigen Tropfen Vanillearoma cremig rühren. 3 Eier nacheinander zugeben. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren und Milch dazugeben. In die gefettete Springform füllen. Schmand, die übrigen Eier, den übrigen Zucker und ein Päckchen Vanillezucker verrühren. Die Hälfte der Masse auf den Teig geben. Die Apfelspalten darauf verteilen und die restliche Schmandmasse darüber geben. Bei ca. 150° C ca. 50 Minuten backen. Dann auf 175° C hochschalten und noch ca. 10 Minuten backen, bis der Kuchen braun ist. Die Aprikosenkonfitüre in einem Topf erwärmen und auf dem Kuchen verstreichen.

Eingereicht von Christina Seier. Herzlichen Dank!

Cookie - Einstellungen