x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Schüttelbrote mit Speck

20.12.2018

Zubereitungszeit: 35 Minuten, zusätzliche Gehzeit: 90 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:

Zutaten für 8 Brote

Teig:

  • 300 g Roggenmehl Type 1150
  • 200 g Weizenmehl Type 550
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Kümmel
  • 1 TL Korianderkörner
  • 12 g Salz
  • 2 EL milder Apfelessig
  • 1 EL TL Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 250 ml Buttermilch

Belag:

  • 250g Südtiroler Speck
Zubereitung:

Buttermilch und Wasser in einem Topf auf ca. 40 °C erhitzen und die Hefe darin glatt rühren. Fenchel, Kümmel und Koriandersaat in einer Pfanne ohne Öl 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze rösten, bis die Gewürze zu duften beginnen. Gewürze in einem Mörser grob zerstoßen.

Nun das Mehl mit den Gewürzen, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen und die Hefemilch und den Essig dazu geben. Alles gut miteinander verkneten und den Teig für mindestens 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig nun auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 Stücke teilen. Die Teiglinge nacheinander mit bemehlten Fingern auf ungefähr 15cm flach drücken, wie eine Pizza. Teiglinge abgedeckt auf der Arbeitsfläche für weitere 30 Minuten gehen lassen. Sollte der Teig zu feuchte sein einfach ein wenig mehr Mehl verwenden. Hier muss ausnahmsweise nicht mit Mehl gegeizt werden.

Einen Pizzastein oder ein Blech auf der untersten Schiene des Ofens auf die maximale Hitze, also mindestens 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Nun je einen Teigfladen auf noch mal 25 cm Durchmesser flachdrücken und immer jeweils zwei Fladen für ca. 10 Minuten goldbraun backen. Dabei einmal wenden.

Schüttelbrote schmecken am besten, wenn sie richtig trocken und knusprig sind. Dazu den Südtiroler Speck servieren.