x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Hausgemachte Tagliatelle con Salsiccia

15.12.2018

Zubereitungszeit: 45 Minuten, zusätzliche Kühlzeit: 60 Minuten

Schwierigkeitsgrad: normal

Zutaten:

Zutaten für 4 Personen

Teig:

  • 250 g Hartweizengrieß
  • 2 Eier, L
  • 3 Eigelb, L
  • 2 EL Olivenöl

Beilage:

  • 200 g Salsiccia Würste
  • 400 g Kirschtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Chilischote
  • 2 Zweige Thymian
  • 80 g Parmesan oder Grana-Käse
  • 1 Bund Petersilie
  • einige Kapernäpfel
Tipp:

Die Tagliatelle können auch ohne Nudelmaschine gelingen. Dafür den Teig auf die angegebene Dicke und Länge ausrollen und bemehlen. Dann mit einem scharfen Messer, einem Teigrädchen oder Mehrfachteigrädchen in gleichmäßig breite Streifen schneiden. Tagliatelle sind typischerweise 5 bis 10 mm breit. Eine weitere Möglichkeit ist es, denn gut bemehlten Teig aufzurollen und von der Rolle gleichmäßige Streifen abzuschneiden. Die Röllchen dann wieder zu Bändern aufrollen. Danach wie unten beschrieben weiterverfahren.

Zubereitung:

Für den Teig die Eier miteinander vermischen und mit dem Mehl, dem Öl und einer guten Prise Salz kräftig durchkneten. Der Teig ist zunächst sehr trocken, wird aber mit der Zeit immer homogener. Falls er doch noch zu trocken ist, weil die Eier vielleicht zu klein waren, kann man 1-2 Esslöffel Wasser zugeben.

Den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

Inzwischen die Tomaten halbieren. Den Knoblauch schälen und zusammen mit dem Chili in feine Scheiben schneiden. Salsiccia in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Blätter des Thymians von den Stielen streifen.

Nun den Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas ausrollen und in 4 Stücke teilen. Die Teige in einer Nudelmaschine zunächst durch die Walze drehen. Dabei die Ausrollstärke immer nur Zahl für Zahl verändern bis der Teig immer dünner wird. Den Teig zu Beginn immer mal wieder zusammenfalten und erneut ausrollen bis er die gewünschte Breite hat. Teig auf die vorletzte Stärke, ca. 2  Millimeter dünn ausrollen.

Die so entstandenen Teigplatten auf gewünschte Nudellänge kürzen. Den Tagliatelle-Aufsatz der Nudelmaschine montieren und die Teigplatten, eine nach der anderen, durchdrehen. Die entstanden Nudeln mit etwas Hartweizengrieß bemehlen und zu kleinen Nestern geformt, zur Seite legen.

Eine große Pfanne mit 5 Esslöffel Olivenöl auf mittlere Stufe erhitzen und den Knoblauch, Salsiccia und die Chili darin für 2-3 Minuten braten. Die Tomaten und den Thymian zugeben und für weitere 8 Minuten bei schwacher Hitze dünsten.

Nun einen großen Topf mit ausreichend gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und die Tagliatelle darin für 2-3  Minuten al dente garen. Die Nudeln mit einer Zange direkt aus dem Wasser in die Pfanne mit der Sauce geben und alles gut durch schwenken. Nudeln mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kapernäpfeln, Parmesan und Petersilie garnieren.