x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Rhabarberkuchen mit Eischnee-Guss

Zutaten

  • 750 g Rhabarber
  • 1 Ei
  • 2 Eier, getrennt
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 50 g normalen Zucker
  • 180 g Vollkornmehl
  • 2 Prisen Salz
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • Springform (ca. 26 cm ø)
  • Fett für die Form

Zubereitung:
Den Rhabarber waschen, putzen und in ca. 5 cm große Stücke schneiden. Nach Belieben in Zucker ziehen lassen und den Saft anschließend abgießen. Das Ei mit den beiden Eigelb, Rohrohrzucker, Mehl, Salz, Backpulver und eventuell etwas Wasser vermengen. Die gefettete Springform mit dem Teig auskleiden. Die Rhabarberstücke darauf verteilen und bei 180°C  Ober-/Unterhitze auf der unteren Schiene ca. 40 Minuten backen. Währenddessen die beiden Eiweiß mit dem Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee auf den warmen Kuchen geben und diesen weitere 10 Minuten bei der gleichen Temperatur backen, allerdings eine Schiene höher. Anschließend in der Form abkühlen lassen und den Springformrand vorsichtig lösen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten (fertig nach 1½ Stunden)
Schwierigkeitsgrad: mittel
 

Eingereicht von Tanja Wagner. Herzlichen Dank!