x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Hefe-Quark-Nester

Zutaten für 10 Nester

  • 500 g Mehl
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • ½ TL Salz
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale (oder ½ Fläschchen Zitronenaroma)
  • 75 g Butter oder Margarine
  • 250 g Quark
  • 1 Eigelb
  • etwas Milch
  • Puderzucker
  • bunte Dragee-Eier

Außerdem

  • Backblech
  • Backpapier

Zubereitung:
Den Magerquark abtropfen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Den Zucker, den Quark, die Eier, die weiche Butter, das Salz und die Zitronenschale dazugeben und unterrühren. Die frische Hefe zerbröseln und in der lauwarmen Milch auflösen. Die Hefemilch zu den restlichen Zutaten geben und zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Teig anschließend nochmal durchkneten und in 10 gleich große Portionen teilen. Die Teigstücke zu dünnen Strängen mit ca. 1 cm Durchmesser ausrollen und zu kleinen Kränzen formen. Dazu einen langen Strang nehmen und die beiden Enden um den Strang legen. Die Enden festdrücken. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die fertigen Kränze darauf setzen. Zugedeckt nochmal 20 Minuten gehen lassen. Eigelb mit Milch verquirlen, die Nester ringsum einpinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Zubereitungszeit: 50 Minuten (fertig nach 1½ Stunden) 
Schwierigkeitsgrad: leicht
 

Eingereicht von Henrik Broekstra. Herzlichen Dank!