Mühlenstruktur in Deutschland

Insgesamt gibt es in Deutschland heute 550 produzierende Mühlenbetriebe, 196 davon vermahlen mehr als 1.000 Tonnen Getreide im Jahr. Die 13 größten Mühlenbetriebe in Deutschland decken mehr als 40 Prozent des Marktes ab. Die 60 größten Mühlenbetriebe erreichen einen Anteil von knapp 90 Prozent an der Vermahlung. Die nicht ganz 100 Mühlen mit einer Vermahlungskapazität von weniger als 5.000 Tonnen pro Jahr kommen zusammen auf einen Marktanteil von 2,2 Prozent. Trotz des Trends zu größeren Betriebseinheiten ist die Branche unverändert klein- und mittelständisch geprägt. Viele Unternehmen befinden sich in Familienbesitz und das oft schon über Jahrhunderte und viele Generationen. Die Mühlenlandschaft in Deutschland bleibt äußerst vielfältig. Mühlenunternehmen verschiedenster Größe behaupten sich am Markt und sind mit verschiedenen Konzepten erfolgreich. Große Betriebe mit hohen Vermahlungszahlen beliefern überwiegend die Backindustrie. Andere haben sich auf die Belieferung umliegender Bäckereien und Pizzerien spezialisiert oder bieten in ihrem Mühlenladen und im regionalen Einzelhandel ihre Produkte an. Neben dem klassischen Mehl ergänzen viele Spezialprodukte wie Müslis, Pizzamehl oder Backmischungen das Angebot.