Einkorn-Chocolate-Fudge-Brownie mit Glühwein-Feigen und gebrannten Mandeln

09.12.2018

Zubereitungszeit: 30 Minuten, Zusätzliche Marinierzeit: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: normal

Besonderheit: Laktosefrei, Vegetarisch, Vegan

Zutaten:

Zutaten für 1 Form a 20x26cm

Brownie:

  • 250 g Butter
  • 100 g Zartbitter
  • 220 g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 200 g Einkorn Vollkornmehl
  • 1 TL Päckchen Backpulver
  • 100g gebrannte Mandeln

Glühweinfeigen

  • 12 Feigen a 30g
  • 500ml Rotwein
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 1 TL getrocknete Orangenschale
  • 1 Nelke
  • 1 Piment
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL Stärke
Zubereitung:

Den Wein für die Feigen mit den Gewürzen, der Orangenschale und dem Zucker aufkochen. Die Feigen hineingeben und den Wein erneut aufkochen. Feigen für 30 Minuten im Sud ziehen lassen.

Die Butter in einem Topf schmelzen. Die Schokoladen grob hacken und in einer Schüssel über einem Wasserbad ebenfalls schmelzen. 60 Gramm der gebrannten Mandeln grob hacken und mit dem Mehl und Backpulver in einer Schüssel miteinander vermischen.

Eier und Zucker in einer zweiten großen Schüssel mit den Rührbesen des Handmixers ca. 5 Minuten schaumig-cremig schlagen. Nun Butter und Schokolade hinzugeben und alles gut miteinander vermischen. Schließlich das Mehl mit dem Backpulver und den Mandeln unter die Ei-Schoko-Masse heben bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.

Ofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Masse in die gebutterte Form geben und für 45 Minuten backen.

Die mittlerweile durchgezogenen Feigen nach 30 Minuten aus dem Wein nehmen und die Gewürze entfernen. Den Wein erneut zum Kochen bringen. Die Stärke mit 2 Esslöffel kaltem Wasser glatt rühren und den Wein damit abbinden, bis er eine angenehm-dickliche Konsistenz hat. Die Feigen nun einzeln in die Sauce tauchen und „abglänzen“.

Den Brownie aus dem Ofen nehmen, für ca. 15 Minuten auskühlen lassen und schließlich in 12 Stücke teilen und mit den Feigen, der Sauce und den restlichen Mandeln garnieren.