x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Am 20. Mai ist Pflücke-Erdbeeren-Tag!

Erdbeertorte, Erdbeer-Bowle, Erdbeer-Spargel-Salat... Die Erdbeersaison ist nun auch hierzulande in vollem Gange! Heute zum Pflücke-Erdbeeren-Tag haben wir allerhand Wissenswertes und Leckeres rund um die süßen Früchte für Sie zusammengestellt!

 

Erdbeeren selbst ernten

Pflücke-Erdbeeren-Tag - noch nie gehört? Es handelt sich mal wieder um einen kuriosen Feiertag aus den USA, den National Pick Strawberries Day. Jährlich am 20. Mai wird man aufgerufen, auf das nächste Erdbeerfeld zu fahren und dort frische Erdbeeren zu pflücken. Natürlich geht das auch im Garten und sogar auf dem Balkon kann man seine eigenen Erdbeeren ernten. Der beste Zeitpunkt, um die Früchte zu pflücken, ist der frühe Morgen. Es sollte jedoch schon trocken sein, da nasse Erdbeeren weniger Aroma haben und sich nicht so lange halten. Gepflückt werden die Früchte mitsamt den Kelchblättern und einem Stück Stiel, denn so tritt kein Saft aus.

 

Beliebte und gesunde Früchte

Erdbeeren gehören neben Äpfeln zu den beliebtesten Obstsorten in Deutschland. Sie überzeugen mit ihrem fruchtig-süßen Geschmack und aromatischen Duft. Nicht umsonst gelten Erdbeeren als “Königinnen des Gartens” und stehen für den Start in den Sommer. 230.000 Tonnen Erdbeeren wurden 2017 in Deutschland verzehrt und damit pro Kopf fast 3 Kilogramm! Mit knapp 59 Prozent fällt der Selbstversorgungsgrad in Deutschland relativ hoch aus. Das heißt, dass überwiegend einheimische Erdbeeren gekauft werden. Und das ist auch gut so: Die kurzen Transportwege schonen nicht nur die Umwelt, sondern sind auch gut für die Gesundheit. Die Früchte können so bis zuletzt an der Pflanze reifen, was für einen hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und bioaktiver Substanzen, wie sekundären Pflanzen- und Ballaststoffen, sorgt. Gesundheitlich überzeugt die Erdbeere besonders mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin C, mit dem sie sogar Orangen und Zitronen überragt.

 

Erdbeeren kaufen und zubereiten

Achten Sie auf eine gleichmäßig rote Farbe und ein duftendes Aroma. Die Früchte sollten fest sein, jedoch beeinträchtigen leichte, oberflächliche Druckstellen weder Geschmack noch Haltbarkeit. Wenn die Erdbeeren nicht sofort verzehrt werden, sollten sie ungewaschen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Beim Waschen vor dem Verzehr am besten ins Wasserbad legen und nicht unter einem harten Strahl abbrausen, denn das beschädigt die empfindlichen Früchte. Blätter und Stiele werden immer erst nach dem Waschen entfernt, sonst werden die Früchte wässrig.

 

Unsere Erdbeer-Rezepte für Sie

Egal ob selbst gepflückt oder regional gekauft: Erdbeeren schmecken am besten frisch! Ob pur, mit Sahne, Joghurt oder Eis als Dessert, zum Frühstück im Müsli oder auch herzhaft wie in unserem Spargel-Erdbeersalat mit Rosmarinhonig. Aber ein Rezept darf in der Erdbeersaison sicher nicht fehlen: Die Erdbeertorte! Deshalb haben wir gleich zwei Variationen für Sie: Eine klassische Erdbeertorte und eine Erdbeer-Minz-Torte. Schauen Sie für weitere Erdbeer-Rezepte doch wieder mal in unsere Rezept-Rubrik oder folgen Sie uns auf Twitter. Wir veröffentlichen regelmäßig neue Rezepte!

Viel Spaß beim Kochen, Backen und Genießen wünscht Ihnen das Team von Mein Mehl!

 

Quellen: http://www.bveo.de/inhalte/Pressemeldungen/2018/BVEO_PM_Erdbeerensaison.pdfhttps://deutsches-obst-und-gemuese.de/erdbeeren/