x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Tag der Schwarzwälder Kirschtorte

Heute ist ein kurioser kulinarischer Feiertag in den USA: Am 28. März wird der “National Black Forest Cake Day” gefeiert, der “Nationaltag der Schwarzwälder Kirschtorte”. Wie es zu diesem US-amerikanischen Feiertag kam, ist wie so oft unbekannt. Wir nehmen ihn zum Anlass, uns einmal genauer mit der wohl bekanntesten deutschen Torte zu befassen.

 

Geschichte der Schwarzwälder Kirschtorte

Nicht nur beim Feiertag, auch bei der Schwarzwälder Kirschtorte ist die Herkunft nicht eindeutig belegt. Der Name lässt vermuten, dass ihr Ursprung in der Schwarzwald-Region liegt. Oft wird darauf hingewiesen, dass die Schokoladen-Raspeln an einen dunklen Wald erinnern. Oder dass sich die Farben der traditionellen Trachten der Region - Weiß, Schwarz und Rot - auch in der Torte wiederfinden. Tatsächlich ist die Region Anbaugebiet für aromatische Bergkirschen. Diese bilden wiederum die Basis für den Kirschbrand, für den der Schwarzwald bekannt und der eine wichtige Zutat in der Torte ist. Ihre genaue Entstehung und Herkunft ist zwar unklar, fest steht jedoch, dass die Schwarzwälder Kirschtorte in den 1930er Jahren in Deutschland zunehmend an Beliebtheit gewann und später auch international als typisch deutsche Torte berühmt wurde.

 

Jährliches Schwarzwälder-Kirschtorten-Festival

Und so verwundert es nicht, dass es sogar in den USA einen Feiertag zu Ehren dieser Torte gibt. Aber auch in Deutschland finden sich begeisterte Fans: In Todtnauberg im Hochschwarzwald findet jährlich ein Schwarzwälder-Kirschtorten-Festival statt. Auch in diesem Jahr können hier Amateure und Profis am 22. April in einem Back-Wettbewerb um die beste Schwarzwälder Kirschtorte antreten. 

 

Und was macht die Schwarzwälder Kirschtorte aus?

Die Komponenten einer typischen Schwarzwälder Kirschtorte sind mit Kirschwasser aromatisierte Schokoladen-Biskuitböden, eine ebenfalls aromatisierte Kirschfüllung, Sahne- oder Buttercreme, Kirschen sowie Schokoladenraspeln als Verzierung. In unserem Rezeptbereich finden Sie neben einem klassischen Rezept auch eine leicht abgewandelte Cupcake-Version.

 

Viel Spaß beim Backen und Genießen wünscht Ihnen Ihr Team von Mein Mehl!