x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Quark-Öl-Teig

Der saftige, einfach zuzubereitende Quark-Öl-Teig ist ebenfalls ein Teig für viele Gelegenheiten. Er kann süß und herzhaft belegt und gefüllt werden. Er gilt als schnelle Alternative zum Hefeteig.

Klassische Produkte sind: Pizza, Quiche, Streuseltaler und Obstkuchen

Unserer Mehlempfehlung: Hier eignen sich ebenfalls Weizen- und Dinkelmehle, besonders die Weizentype 550 und 1050 sowie Dinkelmehl der Type 630 und 1050.

Grundzutaten:

Mehl, Öl, Quark, Backpulver, Salz

Optionale Zutaten:

Zum Beispiel Milch und Wasser, Rosinen, Kräuter, Gewürze, Oliven

Rezeptbeispiel:

  • 300 g Markenmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Speisequark (Magerstufe)
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Sonnenblumenöl oder anderes geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • etwas Fett für das Backblech
  • für die süße Variante zusätzlich 75 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

  • Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen.
  • Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) erst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein Backblech legen.
  • Die Backzeit beträgt je nach Belag bei 180 °C ca. 35 Minuten Ober und Unterhitze.

Abwandlung und Tipps:

  • Quark-Öl-Teig wird besonders locker, wenn der Wasseranteil im Teig so gering wie möglich ist. Deshalb den Quark vor der Verwendung immer abtropfen lassen.
  • Auch als süße Variante ist der Quark-Öl-Teig sehr vielseitig. Er eignet sich wunderbar als Basis für Obstboden beispielsweise mit Pfirsichen, Pflaumen oder Kirschen.