x

Schriftgröße Ändern

Zum ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Holsteiner Apfel-Quark-Torte - 7. Platz im Gewinnspiel 2017

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 300 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 30 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • ⅔ Würfel frische Hefe
  • 150 ml lauwarme Milch

Für die Füllung und den Belag:

  • 125 g Margarine
  • 225 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 3 Eier  
  • 500 g Magerquark
  • 150 g saure Sahne
  • 200 g süße Sahne
  • 6 Äpfel (Holsteiner Cox)
  • 1 EL Puderzucker

Außerdem:

  • Springform (ø 28 cm)
  • Fett für die Form

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde eindrücken. Die Hefe in die Mulde bröseln, Zucker und Milch hineingeben und mit etwas Mehl bedecken. Den Teig für etwa 20 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend durchkneten, den Rest der Zutaten zufügen und kräftig durchkneten. Weitere 45 Minuten ruhen lassen. Die gefettete Springform mit dem Teig auskleiden, dabei die Ränder gut hochziehen. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Für die Füllung den Quark gut abtropfen lassen. Margarine, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und die Eier in einer Schüssel verrühren. Dann den Quark und die saure Sahne unterrühren. Die süße Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Äpfel schälen und in Stückchen schneiden. Die Quarkmasse in die ausgekleidete Backform füllen und die Äpfel darauf verteilen. Den Kuchen ca. 50 bis 60 Minuten backen. Die Torte mit Alufolie abdecken, falls die Äpfel schon vor Ende der Backzeit braun genug sind. Die Torte muss nach dem Backen komplett auskühlen, bevor sie aus der Form genommen werden kann. Zum Schluss mit etwas Puderzucker bestäuben.

Zubereitung: ¾ Stunde (fertig nach 2 Stunden)

Schwierigkeit: mittel

Eingereicht von Hanne Bastian. Herzlichen Dank!